FASHION,LIFESTYLE

GOODBYE 2018: EIN JAHRESRÜCKBLICK

Acne Studio Scarf

Mit großen Schritten ins Jahr 2019

Silvester gehört nicht gerade zu meinen Lieblingstagen im Jahr. Die Erwartungen an einen wunderbaren, unvergesslichen Jahreswechsel sind meist so hoch, dass sie einfach nicht erfüllt werden können. Und so frage ich mich jedes Jahr aufs Neue: Wie verbringe ich diesen Abend? Abgesehen von der Art und Weise, wie beziehungsweise wo Silvester verbracht/ gefeiert werden soll, kommen natürlich auch Gedanken nach Vorsätzen und Zielen für das kommende Jahr auf. Unvermeidbar ist somit auch der Blick auf das vergangene Jahr . . .

2018 – Höhen und Tiefen

Das Jahr begann recht zuversichtlich, da ich mein berufliches Ziel erreicht habe. Mit dem Umzug in ein Haus folgte ein weiterer entscheidender Schritt in meinem Leben. Nach diesen großen Ereignissen nahm ich an, dass es nun erst einmal ruhiger werden würde. Was sollte nun schon geschehen? An diesem Punkt erfolgte jedoch eine massive Enttäuschung auf menschlicher Ebene. Dabei ging es aber nicht um einen einzelnen Menschen, sondern um die Tatsache, dass ich lernen musste, dass viele Menschen nicht nur gute Absichten hegen. Bis dato war ich naiv zu glauben, dass Erwachsene miteinander reden und konstruktive Kritikgespräche führen. Ich war der Auffassung, dass in einem Miteinander, in dem sich alle auf Augenhöhe begegnen sollten, kein Platz für Missgunst sei. So wurde ich eines Besseren belehrt und weiß nun, dass Kleinkriege auch im Erwachsenenalter, fernab vom Pausenhof, ausgeführt werden. Und wieder bewahrheitet sich der Spruch “Was dich nicht umbringt, macht dich stärker.” Zudem regen solche Situationen auch zum Nachdenken an, wodurch sich Prioritäten verändern. An dieser Stelle folgt ein gut gemeinter Rat: Umgebt euch mit Menschen, die euch gut tun; Menschen, die das Beste in euch hervorbringen. Missgönner, Lügner und Abgreifer wird es immer geben. Wichtig ist es, an sich zu glauben, positiv zu denken und dem Umgang mit diesen Menschen nicht all zu viel Bedeutung bei zu messen. Und so kann ich sagen, dass sich zumindest in meinem Fall alles zum Guten gewendet hat.

Genug der ernsten Worte. Das Jahr 2018 hat viele gute Momente hervorgebracht. Ich war das erste Mal auf der GLOW, hatte einen schönen Urlaub in Ägypten, erfüllte mir den Traum in die USA zu reisen (an dieser Stelle fällt mir ein, dass ich immer noch keinen USA-Blogpost geschrieben habe), habe London entdeckt, durfte viele tolle Storeopenings begleiten, the Dome besuchen und wunderbare Kooperationen mit verschiedenen Partnern eingehen. Besonders wichtig ist es mir an dieser Stelle auch zu sagen, wie dankbar ich bin, so tolle Freunde in meinem Leben zu haben mit denen ich in diesem Jahr viele großartige Momente genießen durfte. Stolz bin ich auch auf meine Familie, die mich tagtäglich unterstützt. Und natürlich danke ich euch. Ich freue mich sehr darüber, dass ihr fleißig Herzchen verteilt und mir so liebe Kommentare hinterlasst.

2019 – Vorsätze

Meine Vorsätze sind immer die selben und so möchte ich auch 2019 daran arbeiten stets die beste Version meiner selbst zu sein. Klingt ein bisschen kitschig, doch beinhaltet dieses Mantra alles, was wichtig ist. Ich möchte gut in meinem Beruf sein, mich menschlich weiterentwickeln, kritikfähiger werden, Liebe verschenken und auf meinen Körper achten, indem ich mehr Sport treibe und mich gesünder ernähre. Ich bin gespannt, was uns dieses Jahr bringt. In diesem Sinne wünsche ich euch ein fantastisches Jahr 2019, in dem all eure Träume und Wünsche in Erfüllung gehen.


Acne Studio Scarf
Thrillofstyle Funmoment
Outfit by Thrillofstyle
Casual Style
Previous Story

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply